Achtung beim Motorradfahren in der Schweiz

In der Schweiz gelten für Motorradfahrer strenge Vorschriften. Vorhanden sein muss auch eine Motorradversicherung. Denn auch in der Schweiz ist die Haftpflicht für das Führen von einem KFZ Pflicht. Kasko gibt es fürs Motorrad auch. Allerdings auch einen sehr strengen Bussenkatalog, den man sich mal genau ansehen sollte bevor man mit dem Motorrad in der Schweiz auf Tour geht. Denn auch in der Schweiz ist die Freiheit, die man mit dem Motorrad ausleben kann, nicht grenzenlos. Denn wer nicht aufpasst, der kann sehr schnell zur Kasse gebeten werden. So zum Beispiel wenn gerade eine Streife der Polizei vor Ort ist, wenn man sich im Stau oder vor Ampeln mit dem Motorrad vordrängt. In diesem Fall muss man mit einer Busse rechnen. Doch auch bei anderen Verstößen kann der Motorradfahrer sehr schnell den Geldbeutel öffnen müssen. So gilt der Motorradfahrer in der Schweiz, wenn er sein Gefährt schiebt als Fußgänger. Nicht strafbar ist es, wenn der Motor dabei abgestellt ist.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

weiterlesen