Wo kann man auf Sri Lanka Strandurlaub machen?

Sri Lanka lockt immer mehr Urlauber an mit seiner mehr als 1000 km langen Küste und den vielen Traumstränden. Wassersport, Baden und Sonnen – das alles ist hier möglich. Doch die Strände im Osten, Westen, Norden und Süden unterscheiden sich ein bisschen. Vor allem im Osten und Norden ist die Infrastruktur nach dem Ende des Bürgerkrieges 2009 noch immer nicht gut ausgebaut. Vor allem im Norden wurden hier noch keine großen Maßnahmen durchgeführt. Der Osten indes weist inzwischen an der Küste eine bescheidene touristische Infrastruktur auf. Das Potenzial der Strände dort ist aber erkannt und wird wohl bald ausgebaut. Wer also Badeferien auf Sri Lanka verbringen möchte, der sollte sich einen Strand im Westen oder Süden der Insel aussuchen. Dort wird schon lange alles für den Tourismus getan. Die Infrastruktur ist entsprechend gut ausgebaut.

Foto: Maren Beßler  / pixelio.de
Foto: Maren Beßler / pixelio.de

weiterlesen

Sonnenbaden auf Sri Lanka

Immer mehr Verbraucher verbringen Badeferien Sri Lanka. Das hat seinen Grund: Diese Insel ist ein Ganzjahresreiseziel und gesegnet mit einer mehr als 1000 km langen Küste und vielen Traumstränden. Diese eignen sich nicht nur perfekt zum Sonnenbaden und zum Betreiben von Wassersport, sondern auch zum Schwimmen, insbesondere auch für Kinder. Doch sollte darauf geachtet werden, dass an der West- und Südküste von Sri Lanka in der Zeit von November bis April der Nordostmonsun bläst, was den Badeurlaub zu dieser Zeit dort besonders angenehm macht. Die Ostküste indes ist ein Garant für einen herrlichen Badeurlaub in der Zeit von April bis Oktober, weil dort der Südwestmonsun vorherrschend ist und die idealen Bedingungen schafft – vor allem zu Schnorcheln, Tauchen und Surfen.

Foto: Andy  / pixelio.de
Foto: Andy / pixelio.de

weiterlesen

Unterwegs in Phuket

Wenn man eine von den Thailand Reisen macht, möchte man möglichst alles in Thailand auch erleben. So war es zumindest bei mir und meinem Freund. Wir wollten nicht nur Thailand bereisen, sondern auch unbedingt zur Insel Phuket und so waren wir dort fast eine Woche, um die Gegend zu erkunden. In Phuket gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die man sich anschauen kann und so waren wir als erstes natürlich bei allen bekannten Highlights, die weit über die Grenzen von Thailand hinaus bekannt geworden sind. Wir schauten und den Wat Chalong, den wichtigsten Tempel auf Phuket, an, besuchten den Big Buddha, eine riesengroße Buddha- Statue aus Marmor, und statteten auch den chinesischen Tempeln, Jui Tui und Bang Nieaw einen Besuch ab. Besonders die chinesischen Tempel waren eindrucksvoll, weil man so noch einmal einen ganz neuen Eindruck in die Kultur der in Phuket lebenden Bewohner bekam. In Phuket gibt es viele Tempel und so waren wir fast jeden Tag in einem zu Besuch.

tropical-beach-985558_640
Foto: skeeze / pixabay

weiterlesen

Top Sehenswürdigkeiten in Phuket

Als mein Freund und ich in Phuket unterwegs waren, haben wir allerhand erlebt. Die Natur ist natürlich das Schönste an Phuket, aber es gibt auch sonst ziemlich viel zu sehen. So muss man eigentlich nur die Augen ein wenig offen halten und kann jeden Morgen etwas Interessantes beobachten. Kurz nach dem Sonnenaufgang kommen die Einheimischen jeden Morgen mit ihren Opfergaben zu den Mönchen und übergeben sie ihnen. Selten sehen Touristen so etwas, weil sie einfach nicht so früh wach sind und deswegen sind mein Freund und ich extra früh aufgestanden, um diesen Moment mitzuerleben und das haben wir dann auch. Es war sehr feierlich, aber auch routiniert und so war es ein unvergesslicher Moment, den bisher nicht Viele gesehen haben. Wir wollten uns noch ein wenig mehr über Phuket informieren und so sind wir in das Thailand Natioal Museum gegangen. Dort wird über die Geschichte von Phuket erzählt. Es geht um die Schlacht von Thalang und viele weitere Highlights der Geschichte, die gut und einfach erklärt werden. Auch im Zinn Museum sind wir gewesen und ich muss sagen, dass ich erst gar nicht gedacht hatte, dass es mich interessieren könnte, aber es war wirklich interessant.

thailand-815245_640
Foto: philexpo / pixabay

weiterlesen

Traumziel Kroatien?

Wenn es um den Urlaub am Mittelmeer geht, so ist immer auch Kroatien eine der beliebtesten Adressen. Die Gründe hierfür sind vielfältig, weshalb Deine Urlaubsmotive sehr unterschiedlich sein können. Neben der puren Entspannung an den steil abfallenden Stränden bieten sich auch im Hinterland jede Menge Möglichkeiten, um eine spannende Zeit zu verbringen.

 

Foto: Peter Heinrich  / pixelio.de
Foto: Peter Heinrich / pixelio.de

 

weiterlesen

Australier fluchen gerne

Wer sich zu einem Sprachurlaub in Australien entscheidet, der wird natürlich auch mit den Eigenarten des Landes konfrontiert. Hierzu gehört, dass die Australier gerne fluchen. Allerdings machen sie dies nicht öffentlich auf der Straße ganz laut, sondern recht leise. Und auch die Gesten, wie man sie in Deutschland dazu verwendet, sind in Australien im öffentlichen Leben nicht so stark ausgeprägt. Die Australier wissen sich eben zu zügeln. Dennoch bleibt es Tatsache, dass sie gerne fluchen und sogar sehr häufig. Dabei wird dies nicht einmal als negativ angesehen. Dennoch zuckt man sicherlich, wenn man sich das erste Mal in Australien aufhält doch ein bisschen zusammen, wenn man denn einen Australier richtig fluchen hört. Dabei gehört Fluchen hier tatsächlich zum guten Ton und ein Teil der Umgangssprache.

 

Foto: Rosel Eckstein  / pixelio.de
Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de

 

weiterlesen