Das Auto für die kalte Jahreszeit vorbereiten

Der Winter naht sehr schnell in großen Schritten und ehe Sie sich versehen haben Sie es also Autofahrer mit Eisglätte und Schneefall zu tun. Dies ist nicht immer ganz ungefährlich und deshalb sollten Sie in dieser kalten und feuchten Jahreszeit auch unbedingt dazu beitragen, dass das Risiko so niedrig wie möglich gehalten wird. Um dies zu tun, ist es ein unabdingbares muss, dass Sie dafür sorgen werden, Ihr Auto rechtzeitig winterfest zu machen. Sollten Sie dieses nicht tun, dann gefährden Sie nicht nur sich selber, sondern auch die anderen Autofahrer, Fussgänger oder Radfahrer und stellen somit ein großes Risiko für andere dar. Im eigenen Interesse sollten Sie deshalb rechtzeitig handeln, um Ihr Auto winterfest zu machen.

Foto: Joujou  / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de

Was dürfen Sie als Autofahrer vor dem Winter nicht vergessen?

Es gibt einige Dinge, welche Sie im Vorfeld als Autofahrer unternehmen können, damit Sie sicher durch den Winter kommen werden und keine Gefährdung darstellen werden. In erster Linie sollten Sie immer unbedingt die Sommerreifen rechtzeitig mit Ihren Winterreifen austauschen. Überprüfen Sie dazu immer die Profiltiefe, welche nicht weniger als 4 Millimeter betragen darf, da diese sonst ausgetauscht werden sollten. Auf Sommerreifen im Winter zu fahren ist nicht nur strafbar, sondern stellt auch eine große Gefährdung für Sie selber und andere dar. Die Batterie wirkt im Winter aufgrund der Kälte und Nässe meist schwächer. Deshalb sollten Sie diese vor dem Winter überprüfen lassen, damit keine Probleme im Winter auftauchen. Fügen Sie rechtzeitig Ihrem Kühlwasser und Scheibenwischerflüssigkeit Frostschutzmittel hinzu, dass dieses nicht einfrieren kann. Scheibenwischer und Beleuchtung müssen ebenfalls überprüft werden sowie stets sauber gehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.