Wie kann man bei der Autoversicherung sparen

Auch wenn einige wenige Volksgruppen hier im Land als recht knausrig und sparsam gelten – allgemein geben die Deutschen für Luxus viel Geld aus. Und Luxus, das ist auch das Auto heutzutage. Denn die Steuer, der Sprit, die Wartung und letztlich die Autoversicherung sind kein Schnäppchen. Ein Auto zu unterhalten kostet sehr viel Geld. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass gerade in diesem Bereich gespart wird. Durch einen Vergleich der Angebote der Versicherungsunternehmen kann aber jeder Autobesitzer Jahr für Jahr bzw. Monat für Monat sehr viel Geld sparen – er muss die Angebote nur vergleichen. Möglich ist dies übers Internet. Vor allem können viele Autofahrer einen Rabatt nutzen, den sie bisher vielleicht noch gar nicht kannten.

Foto: Georg Sander  / pixelio.de
Foto: Georg Sander / pixelio.de


Rabatte und Selbstbeteiligung senken den Beitrag

Da wäre der Garagenrabatt. Diesen bekommt jeder Fahrzeughalter gewährt, wenn er glaubhaft nachweisen kann, dass er über eine Garage verfügt, in dem das Auto auch regelmäßig untergestellt wird. Ein Carport vor dem Haus bewirkt meist nicht, dass man diesen Rabatt erhalten kann. Denn es handelt sich nicht um einen abgeschlossenen Raum, in dem das Fahrzeug auch wirklich sicher steht, insbesondere vor den diebischen Absichten Unbefugter und vor der Beschädigung durch Dritte im Rahmen von Vandalismus. Wenn in der Garage indes ein Feuer ausbrechen sollte, tritt die Versicherung für den Schaden ein, wenn das Fahrzeug dadurch beschädigt wird. Doch auch ein Selbstbehalt kann bei der Höhe der Prämie Wirkung zeigen. Denn je höher der Selbstbehalt ist, umso weiter kann die Prämie sinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *