PKW-Versicherung für Kanada

Wer mit dem PKW durch Kanada reisen möchte, der benötig eine passende Autoversicherung. Ideal ist natürlich ein umfassender Schutz. Denn in einem fremden Land bzw. auf einem fremden Kontinent weiß man ja nie was einem so alles begegnet. Die Autoversicherung berechnen lassen kann man heutzutage sogar online. Günstig ist es natürlich, wenn man den eigenen PKW nimmt. Allerdings ist es doch ein bisschen schwierig den auf den anderen Kontinent bzw. über den Atlantik zu bringen. Bei einigen Anbietern muss man allerdings aufpassen. Denn der Versicherungsschutz gilt nur dann, wenn die Reise in den USA beginnt. Das bedeutet aber auch, dass der PKW von Beginn an in den USA versichert ist. Die Bearbeitungsgebühr für eine Versicherungsbestätigung ist allerdings nicht hoch überraschenderweise, auch wenn in den USA und in Kanada eigentlich gilt: Die Autoversicherung ist eine der teuersten Versicherungen überhaupt.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de


Versicherungsbestätigung für Reise durch die USA und Kanada

Wer sowohl in Kanada wie auch in den USA mit einem Auto fahren möchte, da er selbst lenkt benötigt grundsätzlich die Versicherungsbestätigung für die Reise in den USA oder Kanada. Und zwar wird dies über die Grüne Versicherungskarte realisiert, die man seit dem Europäischen Binnenmarkt in den Grenzen Europas nicht mehr benötigt. Grund dafür, dass die Grüne Versicherungskarte aber gerade für Kanada und die USA so wichtig ist, ist weil hier keine entsprechenden Binnenmarkt-Abkommen bestehen, die auch für die Versicherung fürs Auto gilt. Die USA und Kanada liegen nun einmal auf einem anderen Kontinent. Und hier gilt insbesondere: Andere Länder, andere Sitten und Vorschriften.

Verkehrsregeln Kanada

Kanadas Verkehrsregeln bzw. die in den USA, die fast gleich sind, sind ähnlich denen in Deutschland. Einige Schilder allerdings mögen vor allem in Kanada befremdlich wirken. Doch nach kurzer Zeit hat man sich auch daran gewöhnt. Gewöhnungsbedürftig in Kanada sind aber die Ampeln, die nicht vor, sondern hinter der Kreuzung angebracht sind. Und selbst wenn die Ampel auf Rot steht, dürfen Sie in Nordamerika rechts abbiegen. Wenn das nicht so ist, besagt ein Schild die Unterlassung. Es gibt auch eine separate Ampel für Rechtsabbieger. In Montreal hat man aber das auch in Deutschland bekannte Prinzip vom „Grünen Pfeil“ nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *