Mauritius ist ein Minikosmos

Mein Freund und ich waren in unseren ersten Mauritius Ferien unterwegs. Wir wollten gern möglichst viel von dieser Insel in Erfahrung bringen und es uns vor Ort gut gehen lassen. Wirklich schon fand ich auf Mauritius, dass hier viele verschiedene Kulturen friedlich miteinander leben. Mauritius kann man sich deswegen wie einen kleinen Minikosmos vorstellen, der zeigt, dass man gut miteinander leben kann, auch wenn man unterschiedliche Ansichten und verschiedene Religionen hat. In Mauritius leben nicht nur viele Kreolen und Inder, sondern auch noch Menschen aus Südafrika und Europa. Bei manchen Familien ist es so, dass ein Elternteil hier für ein paar Jahre arbeitet, bis die Familie genug Geld verdient hat, um entweder nach Hause zurückzukehren oder um weiterzuziehen. Es ist deswegen eine Stop and Go Mentalität entstanden, denn Einige bleiben für immer, Viele kommen nur für ein paar Jahre, Manche heiraten hier und ein Paar bleiben dann der Insel für immer treu. Das Schöne dabei ist aber, dass es so viele Ursprünge und unterschiedliche Geschichten gibt.

mauritius-1603976_640
Foto: Vincent34170 / pixabay

Es kommen verschiedene Glaubensrichtungen zusammen und leben friedliche miteinander. Das ist etwas, was sonst in der ganzen Welt nicht richtig funktioniert, aber hier und deswegen ist es doppelt so schön. Jeder ist freundlich, Gastfreundschaft wird groß geschrieben und man fühlt sich sofort wohl. Wenn man mal nicht weiter weiß, wird einem sofort geholfen, oftmals sogar ohne dass man nachfragen muss und so ist Mauritius ein besonders schönes Fleckchen auf der Welt. Unterhaltsam fand ich, dass Mauritius oftmals Cyber Island genannt wird, weil es auf der gesamten Insel WiFi umsonst gibt für alle Bewohner und alle Touristen. Aber wer nun denkt, dass das WLAN immer funktioniert, der irrt sich. Oft funktioniert es gar nicht. Manchmal ist es auch sehr langsam und so muss man sich erst daran gewöhnen, dass man eben nicht jederzeit Bilder oder Urlaubsgrüße per Internet verschicken kann. Cyber Island ist wahrscheinlich auch nicht damit gemeint, dass man so gutes WLAN hat, sondern viel mehr geht es darum, dass man überall kostenlos WLAN zur Verfügung hat, was auf dieser Insel tatsächlich einzigartig ist. Man steht im tiefsten Urwald und hat WiFi – das ist doch wirklich was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *