Achtung beim Motorradfahren in der Schweiz

In der Schweiz gelten für Motorradfahrer strenge Vorschriften. Vorhanden sein muss auch eine Motorradversicherung. Denn auch in der Schweiz ist die Haftpflicht für das Führen von einem KFZ Pflicht. Kasko gibt es fürs Motorrad auch. Allerdings auch einen sehr strengen Bussenkatalog, den man sich mal genau ansehen sollte bevor man mit dem Motorrad in der Schweiz auf Tour geht. Denn auch in der Schweiz ist die Freiheit, die man mit dem Motorrad ausleben kann, nicht grenzenlos. Denn wer nicht aufpasst, der kann sehr schnell zur Kasse gebeten werden. So zum Beispiel wenn gerade eine Streife der Polizei vor Ort ist, wenn man sich im Stau oder vor Ampeln mit dem Motorrad vordrängt. In diesem Fall muss man mit einer Busse rechnen. Doch auch bei anderen Verstößen kann der Motorradfahrer sehr schnell den Geldbeutel öffnen müssen. So gilt der Motorradfahrer in der Schweiz, wenn er sein Gefährt schiebt als Fußgänger. Nicht strafbar ist es, wenn der Motor dabei abgestellt ist.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de


Alkohol und Drogen

Was Alkohol und Drogen angeht, so gelten auch in der Schweiz für Motorradfahrer sehr strenge Regeln. Das Bier am Kiosk beim Ausflug ist in Ordnung, doch mehr geht nicht. Wenn ein Motorradfahrer mit mehr als 0,5 Promille im Verkehr unterwegs ist, der begeht ein Vergehen. Denn wer alkoholisiert fährt und auch gegen die Straßenverkehrsvorschriften verstößt, der muss nicht nur mit einer Busse rechnen, sondern auch mit einer Freiheitsstrafe. Und zwar bis zu drei Jahren und der Fahrausweisentzug ist dann auch sicher, und zwar für mindestens einen Monat. Neulenker dürfen in der Schweiz überhaupt nicht mit Alkohol am Steuer erwischt werden. Das gilt sowohl für Motorradfahrer, wie auch für Autofahrer.

Helm auf!

Auch wenn das Wetter in der Schweiz im Sommer so schön ist und wegen der verdeckten Sicht unter dem Helm nicht richtig genossen werden kann, gilt dennoch – in der Schweiz ist der Helm zu tragen! Und zwar immer. Wer ohne Helm unterwegs ist, der muss zahlen. Die Höhe der Busse beträgt 60 Schweizer Franken. Und noch etwas: Die Helmpflicht gilt auch für die Mitfahrer. Zudem muss das Licht eingeschaltet sein – auch tagsüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *