Chamarel Wasserfall (Mauritius)

Nachdem meine Freundin und ich die siebenfarbige Erde gesehen haben, sind wir noch zu den anderen Sehenswürdigkeiten in Chamarel gefahren. Die siebenfarbige Erde ist nämlich nicht das einzige Highlight, das es in diesem kleinen Ort zu sehen gibt. So haben wir uns zuerst zum bekannten Chamarel Wasserfall aufgemacht. Das Auto ließen wir im Ort stehen und haben uns zu Fuß aufgemacht. Es gibt einen Trampelpfad, über den man nur zu Fuß zum Wasserfall gelangt und so einen sagenhaften Ausblick hat. Das wollten wir natürlich nicht verpassen und so sind wir gern eine Runde Wandern gegangen. Nach einer halben Stunde waren wir oben und mit uns noch viele andere Touristen. Sehen konnte man aber trotzdem gut. Der Chamarel Wasserfall ist durch den Fluss Riviére de Cap entstanden, der hier über eine Felskante rund 100 Meter in die Tiefe fällt. Es ist ein sagenhafter Anblick und so haben wir es uns erst einmal gemütlich gemacht, um den Wasserfall ein wenig zu beobachten. Man glaubt gar nicht, mit welcher Gewalt die Wassermassen über die Felskante drücken und sich unten dann wieder zu einem Fluss sammeln. Ein wahrlich schöner Anblick.

waterfall-798571_640
Foto: syoclo / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Siebenfarbige Erde auf Mauritius

Ich fliege immer wieder gern nach Mauritius. Mittlerweile war ich schon öfter dort und jedes Mal war es trotzdem immer wieder ein Erlebnis. Nun bin ich mit meiner Freundin unterwegs. Wir haben uns eine von den Mauritius Reisen ausgesucht, die drei Wochen geht und in der wir viel erleben würden. Wir wollten uns unbedingt die ganzen Sehenswürdigkeiten anschauen, da meine Freundin zum ersten Mal auf Mauritius war. So kamen wir nicht daran vorbei uns die siebenfarbige Erde anzuschauen, von denen wir schon so viele Bilder gesehen hatten. Wer nun erwartet, dass die Erde auf Mauritius immer sieben Farben hat, der irrt sich gewaltig. Die Strände bleiben natürlich normal mit weißem Sand, außer natürlich, dass sie zu den schönsten der Welt gehören. Mauritius ist generell einfach wunderschön. Die Landschaft, das Meer und nicht zu vergessen die Strände. Aber die siebenfarbige Erde hat es auch in sich. Ich habe vorher noch nie so etwas gesehen.

travel-1148409_640
Foto: dom974 / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Auf der Mare Longue Loop Route (Mauritius)

Das Wandergebiet im Black River Georges Nationalpark umfasst Wanderwege und Flußpfade auf einer Gesamtlänge von 60 km. Hier kann man alles erkunden, was einem vor die Augen tritt. Die Wanderwege sind zum großen Teil beschildert, sodass man sich unterwegs nicht verlaufen kann. Außerdem sind sie gut gepflegt und für Wanderer jeglichen Niveaus ist etwas dabei. Im Park liegen Broschüren aus, mit denen man seine Wanderrouten planen kann. Auch vor Ort in Le Pétrin im Hauptinformationszentrum kann man sich diese Broschüren holen. Wir haben sie uns einfach über das Internet heruntergeladen, sodass wir unsere Wanderrouten schon vorher planen konnten. Die Anfahrt zum Park ist recht einfach und so kamen wir unkompliziert mit dem Bus zum Black River Georges Nationalpark. Danach hat man mehrere Möglichkeiten zum Wandern. Je nachdem, wie lang man gehen will, sollte man sich eine Strecke aussuchen. Für´s Erste haben wir uns eine Strecke gesucht, die nicht so lang ist und haben uns für eine 12 km lange Strecke entschieden. Für uns ging es den Mare Longue Loop entlang. Er ist 12 km lang, dabei sind Hin- und Rückweg eingerechnet.

tree-141692_640
Foto: Hans / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Wandern im Black River Georges Nationalpark

Mein Freund und ich gehen gerne Wandern und so waren wir schon überall auf der Welt unterwegs. Drei Wochen in Sri Lanka und auch nach Buthan haben wir schon einen Wander- und Trekking- Ausflug gemacht. Ich finde es schön, auf diese Art und Weise die Welt zu entdecken, denn man kommt dabei an Orte, die wenig Leute vorher gesehen haben und auf die man sonst wahrscheinlich auch niemals stoßen würde. Als wir dann Mauritius Ferien machen wollte, war uns beiden klar, auf welche Weise wird durch die Insel reisen würden. Wandern stand auch hier wieder im Vordergrund und so schauten wir, ob wir eine Wandergruppe finden würden. Irgendwie haben wir uns dann aber doch dazu entschieden, lieber selbst Routen zu planen, denn im Internet gab es viele Tipps dazu. Besonders der Black River Georges Nationalpark hat es uns angetan und so suchten wir uns ein Hotel in der Nähe des Parks. Der Black River Georges Nationalpark ist der einzige Nationalpark auf Mauritius.

mauritius-456488_640
Foto: JaguarE / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Unterwegs in den USA und in Kanada

Wenn man schon nach Übersee reist, dann reist man meist in alle beiden Länder Nordamerikas – Kanada und die USA. Auch wenn rechtlich ganz unterschiedlich – die Systeme in Kanada und in den USA sind für Ausländer mit einem Mietwagen oder einem eigenen Fahrzeug gleich. Die Autoversicherung für Kanada oder für die USA kann man heute auch beim eigenen Anbieter ganz einfach anfragen. Es kostet zwar einen Aufschlag.Doch man ist dann meist besser abgesichert, als wenn man die Angebote der Mietwagenfirmen annimmt. Denn in den USA und auch in Kanada ist es so, dass die Deckungssummen je nach Bundesstaat sehr unterschiedlich sind. Und das ist nicht gerade viel im Vergleich zu den deutschen Mindestdeckungssummen. Eine Versicherung, die man über den eigenen Anbieter in der Heimat abschließt lohnt sich auf jeden Fall. Diese lässt sich auch online berechnen und über den Direktanbieter auch online abschließen.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

PKW-Versicherung für Kanada

Wer mit dem PKW durch Kanada reisen möchte, der benötig eine passende Autoversicherung. Ideal ist natürlich ein umfassender Schutz. Denn in einem fremden Land bzw. auf einem fremden Kontinent weiß man ja nie was einem so alles begegnet. Die Autoversicherung berechnen lassen kann man heutzutage sogar online. Günstig ist es natürlich, wenn man den eigenen PKW nimmt. Allerdings ist es doch ein bisschen schwierig den auf den anderen Kontinent bzw. über den Atlantik zu bringen. Bei einigen Anbietern muss man allerdings aufpassen. Denn der Versicherungsschutz gilt nur dann, wenn die Reise in den USA beginnt. Das bedeutet aber auch, dass der PKW von Beginn an in den USA versichert ist. Die Bearbeitungsgebühr für eine Versicherungsbestätigung ist allerdings nicht hoch überraschenderweise, auch wenn in den USA und in Kanada eigentlich gilt: Die Autoversicherung ist eine der teuersten Versicherungen überhaupt.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Motorrad fahren in der Schweiz

In der Schweiz fährt man gerne und viel Motorrad. Doch nicht nur die Schweizer selbst brausen über die Alpenstraßen und Autobahnen, sondern auch viele Ausländer. Denn die Schweiz ist ein Transitland. Von hier aus ist es nach Frankreich und nach Italien nicht weit. Doch wer durch die Schweiz fährt, der muss sich natürlich auch an die Vorschriften halten. Man sollte vor allem eine Motorradversicherung haben, die auch für die Schweiz gültig ist. Einfach so in Deutschland losfahren das geht daher nicht. Die Schweiz ist wenn man es streng genommen sieht, ein Transitland und daher muss man sich auch an die Pflichtversicherung halten. Zudem gelten auf den Straßen der Schweiz für Motorradfahrer strenge Vorschriften. In der Schweiz ist zum Beispiel nicht gestattet sich im Stau oder an Ampeln einfach so vorbei zu mogeln.

Foto: magicpen  / pixelio.de
Foto: magicpen / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Achtung beim Motorradfahren in der Schweiz

In der Schweiz gelten für Motorradfahrer strenge Vorschriften. Vorhanden sein muss auch eine Motorradversicherung. Denn auch in der Schweiz ist die Haftpflicht für das Führen von einem KFZ Pflicht. Kasko gibt es fürs Motorrad auch. Allerdings auch einen sehr strengen Bussenkatalog, den man sich mal genau ansehen sollte bevor man mit dem Motorrad in der Schweiz auf Tour geht. Denn auch in der Schweiz ist die Freiheit, die man mit dem Motorrad ausleben kann, nicht grenzenlos. Denn wer nicht aufpasst, der kann sehr schnell zur Kasse gebeten werden. So zum Beispiel wenn gerade eine Streife der Polizei vor Ort ist, wenn man sich im Stau oder vor Ampeln mit dem Motorrad vordrängt. In diesem Fall muss man mit einer Busse rechnen. Doch auch bei anderen Verstößen kann der Motorradfahrer sehr schnell den Geldbeutel öffnen müssen. So gilt der Motorradfahrer in der Schweiz, wenn er sein Gefährt schiebt als Fußgänger. Nicht strafbar ist es, wenn der Motor dabei abgestellt ist.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Pure Entspannung in der Schweiz

Mein Freund und ich waren gerade im Engadin unterwegs und standen oben auf der Ski- Piste. Einen Ski- Pass hatten wir im Hotel bekommen und so konnte für uns das Abenteuer starten. Für den Anfang fuhren wir erst einmal die kleinen Pisten nacheinander, denn an die Große trauten wir uns noch nicht heran. Irgendwann waren wir mittags ganz schön müde und haben uns erst einmal zum Essen in die Hütte gesetzt. Von hier aus hatte man einen ähnlich guten Ausblick wie vom Lift und so haben wir das traditionelle Mittagessen sehr genossen. Es gab Knödel mit Braten und Rotkohl für uns beide und ich muss sagen, es war einfach nur lecker. Frisch gestärkt, haben wir uns noch einen Kaffee geholt und uns vor die Tür gesetzt. Dort waren Liegen aufgestellt und man konnte das Treiben auf der Piste oder die Aussicht bewundern. Dort saßen wir noch eine Stunde und machten es uns gemütlich, bevor es uns einfach ein wenig zu kalt wurde und wir wieder Bewegung haben wollten. Dann ging es für uns erneut die Piste runter und wieder hoch und wieder runter. Bis zum Abendgrauen sind wir bestimmt 15 Mal die verschiedenen Pisten heruntergefahren.

park-city-1136599_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Medizinische Infrastruktur in der Region Bangkok

Für Reisen in die Region Bangkok empfiehlt sich vor Einreise ein Gespräch mit dem Hausarzt und man sollte sich einen Laborkühlschrank für die Reise zusammenzustellen lassen. Damit Sie wissen was in diesen Laborkühlschrank gehört sprechen Sie mit dem Arzt des Vertrauens Zuhause. Wie auch für die Region Singapore zutreffend grassiert in Bangkok und angrenzender Gebiete die Hand-Fuss-Mund-Krankheit. Hierbei geht es um eine Virusinfektion des Menschen mit Coxsacki A 16. Die Viren werden mit dem Stuhl ausgeschieden. Die Infektion erfolgt über Schmierinfektion, Nahrungsmittel und Tröpfcheninfektion wie Anniesen und Speicheltröpfchen wie es beim Husten geschieht. Die Hand-Fuss-Mund-Krankheit ist eher als harmlose und rasch abklingende Erkrankung anzusehen. Diese Krankheit heilt aus sollte aber trotzdem nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Leider tritt in Bangkok auch immer wieder die Krankheit Haze auf. Unter Haze wird eine Luftverunreinigung verstanden die durch Brandrodungen und Schwelbrände in Malaysia und Indonesien entstehen. Bei verstärkten Schadstoffkonzentrationen kann es zu Reizungen von Augen und Atemwegsorganen kommen die sich durch starkes Brennen äußern können. Lungenkranke, alte Menschen und Kinder sind besonders betroffen. Daher gilt es verstärkte körperliche Betätigungen im Freien zu meiden und eine prophylaktische Vorsorge zu erwägen. Bevor Asthmatiker und Allergiker in die Region Bangkok reisen sprechen Sie bitte mit dem Arzt Ihres Vertrauens in Ihrem Heimatland.

Bild: tpsdave / Pixabay
Bild: tpsdave / Pixabay

(mehr …)

Weiterlesen